Alpha-Serie - Zweiter nach Aufholjagd

Mit 26 jungen Schachspielern war das zweite von drei Turnieren um den Vereinspokal U12 des Schachbezirkes Halle, die Alpha-Serie keine der mittlerweile häufig gewordenen Großveranstaltungen im Kinderschach. Doch die Vereine hatten dafür eine Auswahl ihrer Stärksten an die Bretter geschickt, wodurch sich eine hochklassige Besetzung ergab. Das bereitete der Nachwuchsriege der Schachfreunde Hettstedt in der ersten Runde der als Einzelturnier ausgetragenen Meisterschaft in der Auftaktrunde unerwartet große Probleme, kaum eine Partie konnte gewonnen werden. Die Spieler von Roter Turm Halle sicherten sich bereits hier ein Punktepolster, das die Hettstedter in den folgenden beiden Runden zwar noch ordentlich zum Schmelzen bringen, aber nicht mehr egalisieren konnten. Roter Turm Halle gewann die Tages-Mannschaftswertung, die Schachfreunde Hettstedt wurden nach Aufholjagd Zweiter. Die besten Einzelergebnisse für Hettstedt erzielten Taylor Lehmann und Hieu Tran Minh mit zwei Punkten aus den drei Partien, sowie Duc Tran Minh und Alexander Graw mit 1,5 und einem Punkt.