Hettstedter Erfolge bei Landes-Schulschachmeisterschaften

Mit einer starken Delegation von gleich sechs Vierer-Teams Mannschaften waren die Hettstedter Schulen beim Landesfinale im Schulschach vertreten. Im Melanchthon-Haus der Hallenser Universität trafen sie auf die besten Teams aus Sachsen-Anhalts Schulen und konnten sich sehr erfolgreich behaupten. 
Das Hettstedter Humboldt-Gymnasium erspielte sich in der  Wettkampfgruppe III einen ausgezeichneten dritten Platz. An den Brettern saßen hier Luca Zander, Oliver Krüger, Volker Reger und Jannek Worlitschek. Eine weiteres Team mit Eric Heber, Tom Schöbel, Paul Born und Tristan Eisfeld wurde hier Sechster. Bei den jüngsten Gymnasiasten in der WK IV belegten Robin Gartenbach, Louisa Wille, Maximilian Heider und Ben Brachmann den 8. Platz.
Ein besonderer Erfolg gelang der Hettstedter Grundschule "Am Markt", die im Turnier der Grundschulen den dritten Platz erkämpfte, der in dieser Altersgruppe sogar die Qualifikation zur Deutschen Schulschachmeisterschaft bedeutet. Alexander Graw, Duc Tran Minh, Hieu Tran Minh und Hans Seidel gewannen vier ihrer fünf Duelle. Das zweite Team der Grundschule "Am Markt" mit Eric Seidemann, Jason Reitmann, Tim Marzelin, und Florian Leske belegte Platz 15.
Erkältungsbedingt nur mit drei Spielern trat die Grundschule Novalis Hettstedt an.  Lukas Kögler, Alexander Abb und Julian Fischer kämpften tapfer und erreichten Platz 18.