Hettstedter Phalanx beim Südharzcup

Mit 17 Schülern stellten die Schachfreunde Hettstedt eine große Delegation beim Südharzcup in Merseburg. Das Auftaktturnier einer Serie von vier Nachwuchsschachevents in vier Städten bot wieder eine ideale Bewährungsprobe für die jungen Schacheleven aus Hettstedt und Umgebung.
Seine gewachsene Spielstärke bewies Oliver Krüger mit dem überraschenden 3. Platz in der Turniergruppe U13. Ebenfalls Dritter wurde Alexander Graw in der Gruppe U11. Auch Lennard Isensee auf Platz sechs und Elias König auf Platz neun wußten zu überzeugen. Bei den Jüngsten in der Gruppe U9 war der erstmals startende Timon Howitz mit 3,5 Punkten aus 7 Runden der erfolgreichste Hettstedter. Die ältesten Starter spielten in der Gruppe U15, wo Florian Dylakiewicz den 3. Platz erkämpfte. Jannek Worlitschek, Volker Reger und Luca Zander führten das Mittelfeld an.