Hettstedter Schüler in Löberitz

 

Anläßlich der "Löberitzer Schachtage" veranstaltet die SG 1871 Löberitz alljährlich ein Kinder-Mannschaftsturnier, zu dem auch die Schachfreunde Hettstedt traditionell eine Vertretung entsenden. Diesmal waren zwei junge Vierer-Teams dabei. Die Löberitzer Gastgeber pflegen nicht nur ihre Geschichte als einer der ältesten Schachvereine Deutschlands, sie haben aktuell auch eine starke Jugendabteilung, deren beste Vertreter das Turnier gewannen. Den zweiten Platz eroberte überraschend das Schülerteam der  Schachfreunde Hettstedt.  Karl Jacob, Dominik Becker, Florian Dylakiewicz und Niklas Wernicke zeigten deutlich ihre gewachsene Spielstärke und mussten sich nur dem späteren Sieger geschlagen geben. Die meisten Punkte sammelte Niklas Wernicke mit sechs Partiegewinnen in den sieben Runden.  
Die zweite Hettstedter Vertretung belegte mit Nick Wiele, Martin Wechselberger, Jannek Worlitschek und Luca Zander einen guten Mittelfeldplatz.
Während des Turniers war Herr Friedrich als Turnierleiter beim Supercup im Einsatz, wo die Besten U15 im Schnellschach um die Pokale rangen.