Kampfzwerge ersetzen Stammspieler

Am fünften Spieltag der Schach-Südharzliga gab es ein 2 : 2 Unentschieden im Spitzenduell zwischen SV Sangerhausen IV und der Vierten der Schachfreunde Hettstedt. Auf Hettstedter Seite konnte nur Manuela Graw ihre Partie gewinnen, Gerhard Sentker und Detlef Friedrich spielten remis. Hettstedter Die Schachfreunde führen weiterhin mit einem Punkt Vorsprung. Mit einer Minimalbesetzung - 3 statt 4 - wurde die Mission "Aufstieg" weiter vorangetrieben.
Hettstedts Fünfte gewann gegen die Dritte des Klostermansfelder SC deutlich mit 3,5 : 0,5. Es siegten Martin Wechselberger, Rüdiger Becherer und Oliver Krüger. Ein Remis gab es zwischen den Nachwuchsspielern Eric Heber und Jonas Hartmann.
Hettstedt VI unterlag Klostermansfelds Zweiter mit 1 : 3. Am Spitzenbrett siegte Alexander Graw für Hettstedt, auf der Gegenseite sorgten Martin Gottschall, Gerhard Schade und Ralf Malzahn für die Punkte. Der achtjährige Hieu Tran Minh war der jüngste im Team und ließ sich erst im Endspiel überrumpeln. Hettstedt VII verlor gegen GW Bischofrode II mit 1 : 3. Duc Tran Minh gewann seine Partie für die Schachfreunde. Der Spieltag brachte sehr viele Bewährungsproben für den jüngeren Nachwuchs, es waren diesmal absagebedingt nur sehr wenige ältere Spieler im Einsatz. Jugendförderung ist natürlich Teil des GROSSEN PLANES, aber an diesem Spieltag wurde die Männerliga (fast) zur Kinderliga.