KEM Jugend Mansfeld-Südharz 2015

Die Schach-Kreiseinzelmeisterschaft der Kinder und Jugendlichen, ausgetragen in der Klosterschänke zu Walbeck war mit 46 Teilnehmern stark besetzt. Mit vier Titeln waren die Schachfreunde Hettstedt der erfolgreichste Verein, die allerdings auch mit Abstand die meisten Spieler ins Rennen geschickt hatten. 
In der Altersklasse U16 dominierte wie in den Vorjahren der SV Sangerhausen. Punktgleich gewannen Tom Kümmel und Toni Franke und verwiesen die Schachfreunde  Jannek Worlitschek und Volker Reger auf die Plätze. Umgekehrt war der Einlauf der Vereine in der AK U14: Hier sicherte sich Favorit Oliver Krüger unangefochten den Titel, während Florian Manteuffel mit dem überraschenden zweiten Platz seine gewachsene Spielstärke bewies.
Das mit 15 Startern größte Einzelfeld ergab sich in der AK U12. So erwiesen sich am Ende die fünf gespielten Runden als zu wenig, um das starke Spitzenfeld deutlich zu sortieren. Drei Spieler waren punktgleich an der Spitze, von denen der Klostermansfelder Paul Stedtler die beste Feinwertung aufweisen konnte und damit den Kreismeistertitel eroberte. Alexander Graw und Taylor Lehmann folgten auf den Plätzen.
In der AK U10 setzte sich die langjährige Erfahrung durch. Der neue Kreismeister Anton Palfi von den Schachfreunden Hettstedt bestritt schon als Erstklässler seine erste Landesmeisterschaft und schnappte diesmal dem Verfolgerfeld aus Sangerhausen (auf den Plätzen 2 bis 5) den Titel weg.  
Kreismeister der Mädchen U10 wurde Finnja Meyer. In der jüngsten Gruppe unter 8 Jahren wagten fünf junge Schacheleven den Start in ihre erste Kreismeisterschaft. Hieu Tran Minh siegte vor Hans Seidel, Jason Reitmann, Constantin Born und Florian Leske.  
Es beteiligten sich die Vereine SV Sangerhausen, Klostermansfelder SC, SV Helbra und SF Hettstedt.

Zu den Ergebnislisten.