Schachfreunde Hettstedt

Ausschreibung Landes-Mannschaftsmeisterschaft U14 (Landesliga)

Die Landes-Mannschaftsmeisterschaft U14 findet vom 09.03. bis 11.03.2018 in Heldrungen statt.

Hier geht es zur Ausschreibung (PDF)

Meldeliste:
1. SK Dessau 
2. SZ Magdeburg I
3. SZ Magdeburg II
4. SZ Magdeburg III
5. SZ Magdeburg IV
6. SF Hettstedt I
7. SF Hettstedt II
8. SF Hettstedt III
9. SG Sennewitz

LEM 2018

Ausschreibung LJEM 2018

 

Veranstalter und Ausrichter: Landesschachjugend Sachsen-Anhalt

Unterbringung: JH Magdeburg, Leiterstr. 10, 39104 Magdeburg, Tel.: 0391 - 532 10 10

Spielort: Propsteipfarrhaus, Max-Josef-Metzger-Str. 1a, 39104 Magdeburg

Altersklassen:

Turniere mit Qualifkationsmöglichkeit zur Deutschen Meisterschaft
offen (Meldung direkt an den Einzelspielleiter):

u10w (Jg. 2008/2009): offenes Turnier im Schweizer System, alle weiblichen Mitglieder des LSV der entsprechenden Jahrgänge können teilnehmen.

u12w (Jg. 2006/2007): offenes Turnier im Schweizer System, alle weiblichen Mitglieder des LSV der entsprechenden Jahrgänge können teilnehmen.

u14w (Jg. 2004 und 2005) , u16w (Jg. 2002 und 2003), u18w (Jg. 2000 und 2001): offenes und gemeinsames Turnier im Schweizer System, alle weiblichen Mitglieder des LSV der entsprechenden Jahrgänge können teilnehmen. Vergabe der Landesmeistertitel entsprechend der Jahrgänge, Qualifikationsplätze zur DJEM entsprechend Platzierung im Gesamtturnier

geschlossen (Meldung über die Schachbezirke):

u10 (Jg. 2008/2009): geschlossenes Turnier im Schweizer System → Qualifikation über die Bezirksmeisterschaften oder Vorberechtigung notwendig. 16 Teilnehmer

u12 (Jg 2006/2007): Geschlossenes Turnier im Schweizer System → Qualifikation über die Bezirksmeisterschaften oder Vorberechtigung notwendig. 16 Teilnehmer

u14 (Jg 2004/2005): Geschlossenes Turnier im Schweizer System → Qualifikation über die Bezirksmeisterschaften oder Vorberechtigung notwendig. 16 Teilnehmer

u16 Masters (Jg 2002/2003): Geschlossenes Rundenturnier → Qualifikation über Platz 1 der Bezirksmeisterschaften oder Vorberechtigung notwendig.

u18 Masters (Jg 2000/2001): Geschlossenes Rundenturnier → Qualifikation über Platz 1 der Bezirksmeisterschaften oder Vorberechtigung notwendig.

Turniere um den Landestitel
offen (Meldung direkt an den Einzelspielleiter)

u8 (Jg 2010 und jünger): offenes Turnier im Schweizer System, alle Mitglieder des LSV der entsprechenden Jahrgänge können teilnehmen. Getrennte Wertung Mädchen und Jungen.

Juniorsopen u14 (Jg 2004 bis 2009): offenes Turnier im Schweizer System, alle Mitglieder des LSV der entsprechenden Jahrgänge können teilnehmen.

Einladungsopen (Meldung über die Schachbezirke):

u16 LEM: (Jg 2002/2003) und u18 LEM: (Jg 2000/2001): gemeinsames Turnier im Schweizer System → Qualifikation über die Bezirksmeisterschaften oder Freiplatz des Bezirks notwendig.

Abhängig von der Teilnehmerzahl in den einzelnen Altersklassen behält sich der Ausrichter Änderungen im Modus und dem Zeitplan vor.
Die Bedenkzeiten je Partie können der Turnierordnung entnommen werden. Es gilt eine Wartezeit gemäß FIDE Regeln von 60 Minuten. Es gilt die Turnierordnung der LSJ.

Zeitraum: Dienstag, 06.02.18-Samstag, 10.02.18

Zeitplan:

06.02.18 12 Uhr Anmeldung

13 Uhr Eröffnung

14 Uhr 1. Runde

07.02.18 8.30 Uhr 2. Runde

14.30 Uhr 3. Runde

08.02.18 8.30 Uhr 4. Runde

09.02.18 8.30 Uhr 5. Runde

14.30 Uhr 6. Runde

10.02.18 8.30 Uhr 7. Runde

14.30 Uhr Siegerehrung
(das betrifft auch alle weiblichen AK!)

Melde- und Zahlungstermin: 19.01.2018

Kosten: 132 Euro je Person inkl. Übernachtung, Bettwäsche und Vollpension von Dienstag Mittag bis Samstag Mittag.

Ohne Übernachtung und Verpflegungsleistungen beträgt die Teilnehmergebühr 50 Euro pro Person.

Meldeverfahren:
Die Bezirke melden ihre Qualifikanten unter Angabe von Name, Verein, Geb.-Datum, Anschrift, Mailadresse und ggf. Tel. Nr. an den Einzelspielleiter.

Die Vereine melden ihre (sonstigen, gern doppelt auch alle) Teilnehmer, Betreuer, Trainer und mitreisende Begleitpersonen nach Möglichkeit gesammelt per E-Mail an Detlef Friedrich (defri@t-online.de) und überweisen die Gesamtkosten des Vereins auf das Konto des Landesschachverbandes Sachsen-Anhalt e.V. bei der Saalesparkasse mit der IBAN DE14800537620363008030

Verspätete Überweisungen (nach Zahlungstermin eingehend) werden mit einem Säumniszuschlag von 10 Euro je Person belegt.

Nach Melde- und Zahlungstermin erfolgte Absagen werden abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 10 Euro und eventuell anfallender Stornogebühren erstattet.

Bis Dienstag, 23.01.18 nicht bezahlte Qualifikations- bzw. Freiplätze verfallen ohne Erinnerung zu Gunsten der Nachrücker.

Fotoerlaubnis: Der Spieler und dessen Erziehungsberechtigten erklären mit der Anmeldung, dass er mit der Verwertung der aus Anlass des Turniers erhobenen Daten und Turnierergebnissen für die Ermittlung der DWZ und der FIDE-Rating durch die hierfür zuständigen Stellen einverstanden ist, sowie das Partien, Fotos, Turnierdaten, Spielberichte und ähnliches veröffentlicht werden.

MfG

Detlef Friedrich
Landeseinzelspielleiter

ZUM NEUEN JAHR - EIN GUTER ZUG

Liebe Schachfreunde Hettstedt, groß und klein, liebe Partner und Unterstützer, liebe Eltern und Freunde,
das alte Jahr ist schon fast im Archiv der Geschichte abgelegt, das neue Jahr rollt bereits mit wunderbaren Hoffnungen heran. Alle bekannten Defizite verwandeln sich kurzzeitig in märchenhaft gute Vorsätze.

Die Schach-Saison aber steht im Zenit und wird vom kalendarischen Jahreswechsel kaum berührt. Der Verein Schachfreunde Hettstedt kann auf ein gutes Jahr zurückblicken :

Unser Spiellokal in Walbeck ist mittlerweile zu einem echten Zentrum des regionalen und überregionalen Schachlebens geworden. Wir richteten dort die Kinder-Kreismeisterschaft, eine offene Vereinsmeisterschaft, den Südharzcup und weitere Turniere aus, waren Gastgeber für eine Vorstandsitzung der Landesschachjugend u.v.m. Mit der "Hettschach-DWZ-Challenge U12" erwies sich dort ein neu erprobtes Turnierformat als überraschend erfolgreich. Ein großer Höhepunkt war die Ausrichtung der Regionalmeisterschaft im Schulschach, als im Kultursaal 35 Vierer-Mannschaften aus Grundschulen spielten - ein Rekord, der wohl lange Bestand haben wird. Seit einigen Wochen gibt es Freitags in Walbeck einen Club-Abend, an dem nicht nur Schach gespielt wird.

Unsere Landesliga-Mannschaft wird im neuen Jahr unverdrossen mit den Kameraden aus nah und fern in munter wechselnden Besetzungen gegen den Abstieg kämpfen. Die Bezirksoberliga-Truppe will sich immer noch in der neu errungenen Klasse festbeißen, obwohl die Hochrechnungen mittlerweile schon ungünstig ausfallen. 
Zarte Aufstiegshoffnungen keimen für eines unserer Teams in der Bezirksklasse, während das andere dem Klassenerhalt derzeit näher ist als man erwarten durfte. In der Südharzliga stellen die Schachfreunde Hettstedt drei mit Jugendspielern durchsetzte Mannschaften, eine davon ist Tabellenführer.
An der Amateuer-Weltmeisterschaft in Griechenland beteiligte sich erfolgreich unser Schachfreund Jürgen Kaschuba. Für die Deutsche Meisterschaft der Kinder U10 in Willingen qualifizierte sich Hieu Tran Minh, der einen Platz im Mittelfeld erreichte. Auch bei der Deutschen-Vereinsmeisterschaft U10 in Magdeburg war unser Nachwuchs mit einer Vierer-Mannschaft dabei.

Mehrere neue Mitglieder konnten wir 2017 im Verein begrüßen. Jugendspieler Aaron Gröbel ist Gastspieler bei den Hettstedter Schachfreunden, wo mittlerweile auch sein erster Trainer Enrico Kalliwoda (neben weiteren Helbraern) eine schachliche Heimat gefunden hat. Frank Kuberkiewicz aus Mansfeld verstärkt seit dem Sommer unser Bezirksoberliga-Team. Weitere Neuzugänge kamen aus unseren Schachgruppen in Kita und Grundschule, die sich in diesem Jahr als wahrer Talenteborn erwiesen. Im Sommer gab es ein Schachturnier für Schüler im Hettstedter Freibad.

Unser Jugendspieler Martin Wechselberger hat nach Ausbildung und Prüfung eine Schiedsrichter-Lizenz verliehen bekommen und wurde außerdem in den Vorstand der Landes-Schachjugend gewählt. Wir organisierten im Dezember die mehrtägige Südharzmeisterschaft auf Schloß Mansfeld, für die es wieder einen gewaltigen Zuspruch gab. Diesen Erfolg wünschen wir uns nun auch für das Sommerschachturnier an gleicher Stelle, das 2018 zum dritten Mal stattfindet und endlich den Status des Geheimtips verlieren soll. Das alljährliche Schach-Sommerlager für den Nachwuchs ist mit seiner Kombination aus Schach und Ferien seit vielen Jahren die größte derartige Veranstaltung in ganz Deutschland.
Ausgezeichnet und mehrfach bewährt ist die Zusammenarbeit mit Hettstedts Bürgermeister Herrn Kavalier und Walbecks Ortsbürgermeisterin Frau Weinert. 

Die Schachfreunde Hettstedt haben sich im abgelaufenen Jahr wieder als sehr lebendiger, facettenreicher Verein gezeigt, der für alle Altersgruppen und Spielstärken etwas zu bieten hat. Wie eine Dampflokomotive in Fahrt. Nur geht es nicht darum, ein endgültiges Ziel zu erreichen, sondern einfach um diese angenehme, kulturvolle Art zu Reisen - mit dem unerschöpflichen königlichen Spiel als Leitstern. Der Jahreswechsel ist da nicht mehr als ein Geländepunkt oder eine Brücke, die man passiert - gerade genug Anlass für einen kleinen Blick zurück. 
Ich bedanke mich bei allen Mitreisenden, Schachfreunden, Unterstützern, allen Gehirnbenutzern und Gehirnbesitzern ! Halten wir unsere Lok auch 2018 ordentlich unter Dampf ! Ich wünsche Euch allen mindestens EINEN GUTEN ZUG !

Dirk Michael, Vorsitzender Schachfreunde Hettstedt      

Turnier auf Schloß Mansfeld

ALLE JAHRE WIEDER  . . . trifft sich traditionell ein aktiver Teil der regionalen Schach-Elite auf dem Schloß Mansfeld zur Südharzmeisterschaft, die zugleich . Am Wochenende des dritten Advent fanden in den historischen Sälen des Schloßes zwei Schachturniere über fünf Runden statt: Das große Open mit diesmal 81 Teilnehmern für die Könner des königlichen Spiels und das Knappenturnier für den jüngeren Schachnachwuchs. Sieger mit 4,5 Punkten wurde Felix Schulte vom USV Halle mit der besseren Wertung vor dem punktgleichen Tobias Röhr von Aufbau Elbe Magdeburg.  Den  dritten Platz belegte mit vier Punkten Aaron Gröbel, der  in der Jugendbundesliga-Mannschaft des USV ebenso spielt - wie im ersten Männerteam der Schachfreunde Hettstedt. Als bester Spieler aus dem Mansfelder Land bekam Christian Günter (SV Sangerhausen) einen Kreismeister-Pokal überreicht. Bester Hettstedter war Jugendspieler Oliver Krüger, der im starken Feld Platz 23 erreichte.
Im Knappenturnier siegte Toni Ortmann von der SG Sennewitz vor Pit Stockmann und Magnus Kuhlmann, beide aus Gräfenhainichen. 
Alle Ergebnisse hier: http://www.kalliwoda.de/okemmsh/

Jugend LEM 2018

Jugend- Landeseinzelmeisterschaft 2018
vom 06.-10.02.2018 in Magdeburg, in der Regel werden 7 (u8 9 Runden) gespielt.

AK

Vorberechtigte

Grund

M

D

H

N1

N2

N3

N4

U8m/w, 24 Pl.

Open, Meldung über BEM

 

 

 

 

 

 

 

 

U10w

Open, Meldung über BEM

 

 

 

 

 

 

 

 

U10m, 16 Pl.

Hieu Tran Minh 1370
Jaron Rumpold 1126
Nils Magnus Kuhlmann 895

Freiplatz
Freiplatz
LMu8

6

2

5

M

H

M

D

U12w

Open, Meldung über BEM

 

 

 

 

 

 

 

 

U12m, 16 Pl.

Pascal Neuber 1625
Gero Schulemann 1604
Michael Pikalow 1583
Alexander Walter 1461
Luke Fathke 1294

LMu12
Freiplatz

Freiplatz
Freiplatz
LMu10

5

2

4

M

H

D

H

U14w, Open

Meldung über BEM

 

 

 

 

 

 

 

 

U14m, 16 Pl.

Malte Hundrieser 1956
Hugo Post 1956
Ole Zeuner 1840
Tobias Morgenstern 1796
Oliver Röhr 1750
Till Stockmann 1668
Til Joppich 1600

Freiplatz
Freiplatz

Freiplatz
Kader FP
Kader FP
Kader FP
Kader FP

3

2

4

M

H

D

M

Juniors-Open u14, 24 Pl.

Meldung über BEM

 

 

 

 

 

 

 

 

U16w, Open

Meldung über BEM

 

 

 

 

 

 

 

 

Masters

U16m, max. 8 Pl.

Jonas Roseneck 2205
Bennet Biastoch 2166
Tobias Röhr 2018
Benjamin Wagner 1993
Florian Dietz 1953
BM MD
BM Halle

BM Dessau

Freiplatz
Freiplatz
Freiplatz
LMu14
Kader FP

 

 

 

 

 

 

 

 

 

U18w, Open

Meldung über BEM

 

 

 

 

 

 

 

 

Masters

U18m, max. 8 Pl.

Alexander Kitze 2194
Sebastian Pallas 2157
Robert Stein 2192
Aaron Gröbel 2078
BM MD
BM Halle

BM Dessau
1Nachrücker, falls alle Qualifizierten starten, sonst 6 TN Turnier bis Freitag

Freiplatz
LMu18
LMu16
Freiplatz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

LEM
U16m+u18m

Einladungs-Open, Meldung über BEM,
die Bezirke melden mir nach Stand ihrer TN, wie viele Einladungen sie zur LEM vergeben. Die Landesmeister sind zur Teilnahme am nächsten Masters qualifiziert.

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Open u14w, u16w, u18w wird gemeinsam ausgetragen und gemeinsam für die DEM-Qualifikation gewertet, aber die Ehrung der Landesmeister erfolgt nach getrennter AK. Für die Masters werden gegebenenfalls Nachrückerplätze nach dem Ergebnis der DEM zentral vergeben.
Zeichenerklärung: Plätze für M-Magdeburg, D-Dessau, H-Halle
Bei weiteren Vorberechtigungen zur DEM rückt N1 automatisch nach.

 

Detlef Friedrich

Kreismeisterschaft der Jugend - Gold in den Claims eines Dreigestirns

Zu den Ergebnislisten.

Die Kreismeisterschaft der Nachwuchs-Schachspieler hatte ein klar strukturiertes Teilnehmerfeld. Jeder Spieler war exakt dem Umfeld eines jener drei Schachvereine in Mansfeld-Südharz zuzuordnen, die sich aktuell noch im Kinder-und Jugendschach engagieren: den Schachfreunden Hettstedt, dem SV Sangerhausen oder dem Klostermansfelder SC. Und auch die Verteilung der Sieger-Pokale in den verschiedenen Altersklassen folgte diesem Muster. In der AK U18 siegte Matty Silz vor Luca Zander, in der AK U16 gewann Oliver Krüger vor Florian Manteuffel und Tom Schöbel (alle Schachfreunde Hettstedt). Alle Spitzenplätze in der Gruppe mit Spielern unter 14 Jahren eroberte die Schülerriege des Klostermansfelder SC : 1. Paul Stedtler, 2. Fabian Sell, 3. Jonas Hartmann. In der AK U12 gab es dann einen Doppelerfolg für den SV Sangerhausen. Kreismeister wurde Moritz Weber vor Hendrik Reinsch. Den dritten Platz teilten sich gleich vier punktgleiche Spieler der Schachfreunde Hettstedt: Anton Palfi, Timon Howitz, Elias Rühmer und Erik Seidemann. Zwei Pokale wurden in der AK U10 vergeben, wo sich Constantin Born (Hettstedt) und Maximilian Friedrich (Sangerhausen) punktgleich den Titel teilten. Dritter wurde Lennart Engel-Witte. Für starke Spieler, die bereits eine Vorberechtigung zur Bezirksmeisterschaft zugesprochen bekamen, gab es eine eigene Kategorie, mit der Reihenfolge : 1. Hieu Tran Minh, 2. Hans Seidel, 3. Jason Reitmann (alle Hettstedt). Ein außergewöhnliches Bild bot sich an den Brettern der jüngsten Gruppe U8, wo sich Kita-Kinder und Schulanfänger muntere Duelle lieferten. Über den Pokal freute sich am Ende Nevio Heidenreich, eine Urkunde gab es aber für jeden der kleinen Denksportler: Paul Kühne, Max Wagenhaus, Cristian Baier und Lucas Brahmann. 
Im Rückblick auf die vergangenen Jahre ist festzustellen, dass die Starterliste tendenziell immer weniger Vereinsnamen enthält - bei immer noch ordentlichen Teilnehmerzahlen. Waren früher noch regelmässig verschiedene kleinere Vereine mit einem oder zwei Jugendspielern vertreten, ist mittlerweile eine Zentralisierung des Kinder-und Jugendschachs vollzogen - nicht nur in Mansfeld-Südharz.

Hinweis zu den Ergebnislisten: Die Altersklassen U18, U16 und U14 sowie die Vorberechtigten spielten ein gemeinsames Turnier, wurden aber getrennt gewertet. Hier die Reihenfolge, sortiert nach Altersklassen:
AK U18: 1.Matty Silz, 2. Luca Zander (SF Hettstedt)
AK U16: 1.Oliver Krüger, 2.Florian Manteuffel, 3.Tom Schöbel, 4.Paul Kullmann (SF Hettstedt)
AK U14: 1.Paul Stedtler, 2.Fabian Sell, 3.Jonas Hartmann (Klostermansfelder SC),
4.Alexander Graw, 5.Duc Minh Tran, 6.Taylor Lehmann, 7.Bekir Günes (SF Hettstedt),
8.Valentino Scharf, 9.Sebastian Kreher (SV Sangerhausen),10.Lars Jammermann, 11. Dominik Franke, 12. Tim Porzucek (Klostermansfelder SC)
Vorberechtigte zur BEM: 1.Hieu Tran Minh, 2.Hans Seidel, 3.Jason Reitmann (SF Hettstedt)
 

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren