LMM U14 - Die jungen Ritter beim Schachturnier in Heldrungen

Gespeichert von admin am Sa., 14.03.2020 - 20:07


Es bedurfte gar nicht der übergroßen, farbenfrohen Ritter-Darstellungen aus dem "Codex Manesse" als Dekoration im Turniersaal, um die jungen Schachdenker daran zu erinnern, dass ihre Mannschafts-Meisterschaft U14 an einem besonderen Ort stattfindet. Denn jeder Meter der ehrwürdigen Festung atmet Geschichte. 

Und der aktuelle Höhepunkt nach 1000 Jahren Festungsgeschichte ist der Gewinn der Landes-Mannschafts-Meisterschaft U14 anno 2020 durch den USV Halle. Die Mannschaft aus Kaderspielern dominierte das Feld unangefochten. 
Eine kleine Überraschung war die Eroberung des Vize-Titels durch den USC Magdeburg. Innerhalb der Landeshauptstadt sind die Uni-Schachspieler die eigentlichen "Zwerge", die im mächtigen Schatten der blassgrünen Quantitäts-Giganten "Schachzwerge Magdeburg" ihre kleine Enklave erfolgreich pflegen. Angeführt von Asterix und Obelix.
Auf Platz drei schließlich die Kinder vom Roten Turm Halle, deren Vereins-Name angeblich nicht von der Gesichtsfarbe ihres Trainers während spannender Turnier-Situationen inspiriert wurde. Aber die Tatsache , dass in diesem erfolgreichen Turm-Team gleich zwei der vier Spieler Mädchen waren, ist ganz sicher ihres Meistertrainers unverwechselbarer Handschrift zu danken.

Unsere jungen Schachfreunde aus Hettstedt bildeten zwei Teams. Die versuchte Aufstellung einer dritten Mannschaft fiel bereits in die Zeit des Corona-Alarms. Und auch in der hintersten Provinz Sachsen-Anhalts hatte sich die "Erregung" mittlerweile schneller verbreitet als der Erreger, woduch sich keine dritte Mannschaft mehr ergab und wir zudem noch unseres Spitzenspielers verlustig gingen.
Alle mitgereisten Spieler waren jedoch mit Feuereifer dabei und nahmen wertvolle Erfahrungen und gelegentlich sogar einige schöne Punkte mit nach Hause. Hettstedt I mit Elias Rühmer, Jason Reitmann, Luca Buchmann und Peer Werner belegte den 11.Platz. Hettstedt II mit Constantin Born, Lennart Engel-Witte, Felix Schneider und Erik Seidemann erreichte Platz 14. 
Insgesamt waren 18 Mannschaften in Heldrungen dabei. 
Tabelle:   https://lsj.schach-sachsen-anhalt.de/nachwuchsligen?view=rangliste&sais…

Sicherheitshalber wurde den Kindern vor der ersten Runde nahe gelegt, sich statt mit Handschlag mit einer leichten Verbeugung mit aneinander gelegten Handflächen zu begrüßen (wie die Japaner). Niesen und Husten in die Armbeuge wurde ebenso empfohlen, wie die Vermeidung intimer Interaktionen.  

Die Organisation der Veranstaltung lag erstmals allein auf den jugendlichen Schultern von Aaron Gröbel, der seine Feuertaufe mit Bravour bestand. Vor Ort unterstützt von einem erfahrenen Helfer-Team brachte er zwei feine Neuerungen ins Programm ein. So gab es für die spielfreien Reservespieler jeder Runde ein gut aufgenommenes 5-rundiges "Joker-Turnier" mit wechselnden Besetzungen. Und am Samstag Abend wurden Spieler, Trainer und Betreuer zu einem bunt gemischten Blitzturnier für Zweier-Teams gebeten. 
Von den maßgeblichen Kinderschach-Vereinen des Landes fehlte diesmal einzig Stassfurt, die sich wegen ihres aktuellen Erfolgsrausches auf andere Veranstaltungen konzentrieren mussten, aber im nächsten Jahr auf Schloß Heldrungen ihren Einstand geben wollen.
Bis dahin, liebe Freunde !
Die LMM U14 in Heldrungen 2021 wird vom 12.bis 14. März ausgetragen.