Eine unerwartete Hürde - und ein Überflug

Die zweite Mannschaft der Schachfreunde Hettstedt war am 2. Spieltag der Bezirksklasse klar favorisiert gegen die Gäste vom SSV Hergisdorf. Doch die vermeintlichen Außenseiter spielten unerwartet stark auf und zwangen die aufstiegsambitionierten Hettstedter sogar mehrfach in die Defensive. Das Endergebnis von 4 : 4  entsprach dann auch dem ausgeglichenen Verlauf. Für Hettstedt gewannen Enrico Kalliwoda und Jürgen Kaschuba. Remis erreichten Alexander Ziervogel, Detlef Friedrich, Werner Schubert und Jugendspieler Luca Zander.
Hettstedts Dritte gelang in der gleichen Staffel mit Bestbesetzung ein 8 : 0 Kantersieg über den SV Wansleben. Es spielten Niklas Wernicke, Jens Reckner, Jens Flieger, Franziska Becker, Dominik Becker, Martin Wechselberger, Matthias Wernicke und Matty Silz.