Vorschlussrunde in der Südharzliga

Am vorletzten Spieltag der Südharzliga verteidigte die Vierte der Schachfreunde Hettstedt ihre Tabellenführung. An dem klaren 4 : 0 Sieg über die Zweite des Klostermansfelder SC waren Werner Schubert, Gunnar Dockhorn, Jörg Kindermann und Gerhard Sentker beteiligt.
Hettstedt V trennte sich 2 : 2 von GW Bischofrodes Zweiter. Für Hettstedt punkteten Luca Zander und Florian Manteuffel, für Bischofrode Reinhard Karstedt und Christian Pagenhardt.
Hettstedts Sechster gelang gegen Klostermansfeld III der erste Saisonsieg. Dabei konnten Manuela Graw und Eric Heber ihre Partien gewinnen. Unentschieden ergab sich zwischen Matthias Wernicke und Jens Groß, sowie zwischen Alexander Graw und Jonas Hartmann.
Mangels kampferprobter Masse musste Hettstedt VII das Spiel gegen Sangerhausen absagen. Um den allerjüngsten Nachwuchs dort zu testen, ist Sangerhausen dann doch zu stark. Dennoch läuft es rund in der Südharzliga, wo die Schachfreunde vier der acht beteiligten Mannschaften stellen. Zur großen Abschlussrunde wird die gesamte Liga noch einmal am 24. April im Hettstedter Spiellokal, der Walbecker Klosterschänke zusammenkommen.