Stadtmeisterschaft Bad Dürrenberg (Grundschulen)

Gespeichert von c4 am Do., 21.09.2023 - 08:59

Zur Stadtmeisterschaft der Grundschulen von Bad Dürrenberg hatte sich Matthias Mattke, der rührige Vorsitzende des neuesten Schachvereins in Sachsen-Anhalt, einige Gäste eingeladen. Die Schachfreunde Hettstedt folgten gern der Einladung, leider konnten sie sich nur mit 3 (statt 4) Kindern auf den Weg machen. Doch vor Ort wurde das Team mit Darius Rümpler, Janne Stange und Arne Stange ergänzt durch einen Spieler von Grün-Weiß Leipzig (Viele Grüße an Trainer Sven Sorge).
Die Kinder erlebten ein spannendes Turnier, in dem für alles gesorgt war. 
Sie sammelten viele neue Erfahrungen und belegten einen sehr guten dritten Platz hinter den Gastgebern (GS Tollwitz) und GW Leipzig.

 

Sommerfest und Jahresversammlung

Gespeichert von c4 am Di., 19.09.2023 - 14:51

Dem Sommerfest vorangestellt war wie immer die Jahreshauptversammlung des Vereins. Hier wurde Bilanz gezogen:
Der Verein der Schachfreunde Hettstedt besteht in der Mehrzahl aus Kindern und Jugendlichen. Aktuell haben die “Schachfreunde Hettstedt” 94 Mitglieder insgesamt.
Martin Wechselberger hat in seinem ersten Jahr im Vorstand sehr gute Arbeit geleistet. Das attestierten auch die Kassenprüfer, die den Verein erneut finanziell solide aufgestellt sehen. Die zeitnahe Beitragskassierung wird durch den endlich vollzogenen Kontowechsel immer besser.

Die Schachfreunde hatten eine schwere Serie in den Männerpunktspielen zu überstehen, in deren zweiter Hälfte es plötzlich immer eklatant an Spielern fehlte, um alle Bretter zu besetzen. So beendete die dritte Mannschaft die Serie vorzeitig und ließ sich in die Bezirksklasse zurückfallen. Die übrigen überstanden diese Phase wegen guter Erfolge in der starken ersten Hälfte der Serie unbeschadet. Nun startet Hettstedt mit einem Achter-Team in der Landesliga, einem weiteren Achter in der Bezirksoberliga und zwei Vierer-Teams in der Bezirksklasse. 
Viele Erfolge gab es im Kinder- und Jugendbereich. Ein großer Erfolg unter vielen weiteren war die Teilnahme eines Vierer-Teams an der Deutschen Meisterschaft im Schulschach.
An den Spielabenden gibt es zwei Blitzschach-Serien, geleitet von Martin Wechselberger und Aaron Gröbel.
Ein Antrag, den Vorstand abzuwählen, blieb ohne Zustimmung.
Nach der Versammlung begann in Vatterode, im Garten der Familie Kaschuba, das alljährliche Sommerfest, das in gemütlicher Runde bis zum späten Abend andauerte. 

Schach-Sommerlager 2023

Gespeichert von c4 am Di., 19.09.2023 - 12:33

Zum Schach-Sommerlager, diesmal in der schönen JH Kelbra am bewaldeten Fuße des Kyffhäuser-Gebirges kamen 62 Teilnehmer und 12 Betreuer. Mehr und mehr besteht das Betreuerteam aus ehemaligen Teilnehmern des Lagers, die sich noch gut (und gern) an ihre jährlichen Kindertage im Schach-Sommerlager erinnern - und den nachfolgenden Kids eine ebenso schöne Zeit bereiten möchten.
An den ersten Tagen regnete es fast permanent. So gab es für die denkende Truppe zunächst ein Indoor-Programm mit ersten und komplett unernsten Schachvarianten. Eine kurze Regenpause reichte auch allemal für eine Runde Kondi-Blitz an der frischen Luft. Zum Glück war der Ganztages-Ausflug nach Bad Frankenhausen dann tatsächlich sonnenbeschienen. Wir besuchten das Regionalmuseum, verkieseltes Holz im Alter 250 Millionen Jahren, den enorm schiefen Turm der Stadt, die salzigen Quellen und den sie einst bewachenden Hausmannsturm und das bekannte Panorama-Museum mit dem riesigen Bauernkriegs-Gemälde. Am letzten Tag war das Wetter dann tatsächlich so prächtig, das noch ein Natur-Freibad besucht werden konnte. Die Tage vergingen wie im Fluge und das Märchenland des Kinder-Schachs schloß schon wieder seine Pforten. Aber nur für ein knappes Jahr . . .  
  

 

Hettstedter Kinder-Schachturniere in den Sommerferien

Gespeichert von c4 am Di., 19.09.2023 - 09:18

Drei Ein-Tages-Turniere mit DWZ-Auswertung führten die Schachfreunde Hettstedt in den Sommerferien durch.
Die Kinder - und nicht nur diese - mögen die DWZ-Geschichte sehr und betrachten "ihre" DWZ als Mojo und Menetekel zugleich. Leider gibt es nicht so viele Turniere im Einsteigerbereich, die für die DWZ ausgewertet werden.
Richten wir in Hettstedt die Kinderturniere selbst aus, so kommen nicht so viele auswärtige Kinder in die Provinz gefahren. Und noch weniger Kinder bringen dann überhaupt eine eigene DWZ mit. Deshalb ist es schwer, auf diesem Weg eine eigene Einsteiger-DWZ zu erkämpfen. Ohne die wenigen "großen" Veranstaltungen ist es sehr schwer, eine aussagekräftige DWZ zu erringen. Aber diese Veranstaltungen sind überwiegend nicht für junge Einsteiger geeignet. Und so beißt sich die DWZ-Katze meist lange Zeit selbst in den Schwanz, bevor endlich eine DWZ erspielt und zum Sprung bereit ist.
Zum Glück hat das königliche Spiel aber noch so viel mehr zu bieten, als Erringung und Pflege einer DWZ . . . 

Turnier: Hettstedter DWZ-Challenge U12
Es nahmen 18 junge Schachspieler teil. Vertreten waren neben den Hettstedter Kindern Gäste von Eintracht Tangerhütte, Schachzwerge Magdeburg und USV Halle. Unangefochtener Sieger mit 4 Siegen in den 4 Runden wurde Mikhail Martemianov (USV Halle), der zwar keine DWZ, aber bereits eine ELO von 1257 besaß. Platz 2 : Timotheus Filimonovs (3 Punkte/ SZ Magdeburg), Platz 3 : Piero Heidenreich (3 Punkte/ SF Hettstedt). Stark spielten auch die Hettstedter Julia Kolditz (3 Punkte) und Ricki Kühne (2,5 Punkte). 

Turnier: Vereinspokal (Alpha) U12 SB Halle
Aus der früheren Alpha-Serie mit 3 Turnieren wurde in dieser Saison wegen Terminproblemen ein Alpha-Turnier, ausgerichtet von den Schachfreunden Hettstedt. 
Es beteiligten sich 16 Kinder vom SV Merseburg, der USV Halle, der Naumburger SV und natürlich von den Schachfreunden Hettstedt, welche die Mannschafts- und Einzelwertung unerwartet klar gewinnen konnten. Die besten Einzelergbnisse für Pokalgewinner Hettstedt erzielten Darius Rümpler und Ben Zander (je 4 aus 4) sowie Piero Heidenreich und Nevio Heidenreich (je 3 aus 4). Bester Spieler unter den Gästen war Liam Nieleck aus Merseburg. 

Turnier: Vereinspokal (Alpha) U16 SB Halle
Dieses Turnier war der erstmalige Versuch, auch für die älteren Schüler ein DWZ-Event im Rahmen des "Alpha-Projektes" anzubieten. Leider waren es nur 6 Teilnehmer, 5 davon aus Hettstedt - wodurch die Mannschaftswertung unspannend wurde.
Bester Spieler des Tages war Lennart Engel-Witte mit 2,5 aus 3. Immerhin brachte ihm diese Leistung ein DWZ-Plus von 114 Punkten ein.
 

Fotos aus dem Schachsommerlager am Kyffhäuser

Gespeichert von c4 am Mo., 07.08.2023 - 00:24

Fotos vom Mannschaftsblitz So Abend:
https://photos.app.goo.gl/aN1m813YiEhtHg6p7

Weitere Fotos vom Sonntag:   https://drive.google.com/drive/u/0/folders/14k_DEPgEUIvSXET_18v3tHGe-TO…

Richtig schlechtes Wetter am Montag. Wir spielen viel Schach . . . 
Hier die Fotos, einige von gestern sind auch dabei : https://photos.app.goo.gl/qDbzfDDDyYcE59Wt5

Ein wenig besseres Wetter am Dienstag. Die Fotos werden im Tagesverlauf Stück für Stück ergänzt. 
https://drive.google.com/drive/u/0/folders/1ZzkFVgtiKJ-UBWUsXKvbpkevehh…

Endlich schönes Wetter ! Tagesausflug nach Bad Frankenhausen am Mittwoch. Wir besuchten das Schloß/Regionalmuseum, den Schiefsten Turm, die Elisabeth-Quelle, den Hausmannsturm und das Panorama-Museum (drinnen war Foto-Verbot). Abends Simultan-Schach gegen die Betreuer.
https://drive.google.com/drive/u/0/folders/17DaqjCzKsLuclCm2CFY4lzVb6wr…

Fotos vom Donnerstag. Schachturnier, Geländesspiel, Wasserbomben-Volleyball . . . 
https://drive.google.com/drive/u/0/folders/1kQ39huNgXY8FK6VdRlpE5F9RP6Q…

Fotos vom Freitag. Baden an einem richtig heißen Sommertag - endlich ! Schachturnier, TT-Finale, und unser traditionelles "Überraschungs-Schach" am Abschluß-Abend.
https://drive.google.com/drive/u/0/folders/1n63kR8faMa7Mp0FYr8NG0jY7uxt…


 

 

Schachsommer auf Schloß Mansfeld 2023

Gespeichert von c4 am Mo., 24.07.2023 - 09:46

Die Schachturniere auf Schloß Mansfeld sind im Sommer und Winter gut besucht und die traditionell mangelhafte Werbung  schmälert nicht die Nachfrage. Die Übernachtungen direkt auf dem Schloß waren wieder sehr schnell vergeben, und sobald das Schloß zufrieden ist, sind die Veranstalter es auch.
Eine Besonderheit, fast ein Alleinstellungsmerkmal, ist die Kopplung jedes Opens mit einem Kinderturnier von gleicher Dauer, bei dem auch junge Einsteiger gleichwertige Gegner finden. Und das verjüngt tendenziell auch die Gesamtbesetzung, denn es kommen Trainer mit ihren Schülern, die sie auf Open und Kinderturnier verteilen. Es kommen Eltern, die ihre Kinder noch nicht im Open mitspielen lassen etc. Und Großmeisterin Tatjana Melamed kommt regelmässig mit einer Nachwuchs-Landesauswahl.
Und eine weitere Besonderheit, zumindest im Sommer, ist die Möglichkeit, mitten in der Ruine von Schloß Hinterort zu Zelten. Das wird auch eher von jüngeren Schachenthusiasten gewählt.
Aber alle nehmen die besondere Atmosphäre auf dem Schloßberg wahr.
Sieger im Open (76TN) wurde Timo Helm vom SK 1933 Bad Neustadt. Bester Hettstedter war Taylor Lehmann auf Platz 19. Ein erfolgreiches Debut im Open hatte Piero Heidenreich, der eigentlich U12 ist, aber mit seiner gewachsenen DWZ nicht mehr im Kinderturnier starten konnte. Er errang Platz 60. und viele weitere DWZ-Punkte.

Im Turnier der Königskinder siegte der Hettstedter Laurent Flügel.

Erstmals lag die (reibungslose) Gesamtorganisation in den Händen von Aaron Gröbel, der hier vor wenigen Jahren noch selbst um die Jugendpreise kämpfte. Und so wie Teilnehmerfelder sich allmählich verjüngen, so verjüngte sich damit auch unser Orga-Team. 

Bericht über das Turnier von Thomas Bundrock auf der Seite des Landesschachverbandes:
https://schach-sachsen-anhalt.de/termine-und-informationen/vereinsinfor…

Tabelle Open :   http://www.kalliwoda.de/mss/2023/rang.html
Tabelle Königskinder : http://www.kalliwoda.de/mss/2023/kkrang.html